Quartiersentwicklung

Quartiersentwicklung

Ergebnis Architektenwettbewerb

SorgenPosted by Franzke Mon, December 21, 2015 20:54:51
Sehr geehrte Mieter/innen der GBW-Mietergemeinschaft in Erlangen.


Am 27.11.2015 traf sich in der kleinen Heinrich-Lades-Halle eine 20 köpfige Jury bestehend aus Architekten, Stadträten, Herrn Weber vom Stadtplanungsamt, Vertretern der GBW( u. A. Mitglied der Geschäftsleitung Herr de Greiff, Herr Hartung) und zwei Vertretern unserer Mietergemeinschaft zur Wahl des besten Vorschlags zur Quartiersentwicklung aus den 12 eingegangenen Vorschlägen.

Für die Mietergemeinschaft waren Michael Worm und Peter Roth stimmberechtigt,
ebenfalls anwesend waren Helga Sirotek und Otto Bauch.

Das Architektur-BüroSchellenberg und Bäumler aus Dresden ist als Gewinner des Wett-bewerbes mit der Bezeichnung ‚Wohn-Park-Süd‘ hervorgegangen und wird jetzt mit der weiteren Feinplanung beauftragt. Die beigefügte Unterlage 1005 (3 Seiten) ist nur eine Vorunterlage, die aber die Richtung der zukünftigen Entwicklung aufzeigt.

Der Entwurf wurde seitens der Jury nahezu einstimmig (1 Gegenstimme) angenommen. Besonders hervorzuheben war die moderate Struktur der Neuplanungen. Somit wurde sowohl der Auflage der Vermieterin als auch dem Wunsch der Mietergemeinschaft entsprochen, die Mieterschaft so gering wie möglich zu belasten.

Ziel der Ausschreibung war es, unter Berücksichtigung der aktuellen Verknappung von Mietwohnraum, nicht nur mögliches Neubaupotenzial zur Verdichtung zu schaffen, sondern ebenso die vorhandene Bausubstanz zu modernisieren und, wenn nötig, Altsubstanz rückzubauen. Im Norden und im Süden des Quartiers sollen Gebäudezum Teil abgerissen werden. Im Süden sollen aus Schallschutzgründen Neubauten parallel zur Straße, eventuell mit verglasten Loggien, nach Süden entstehen. Ferner ist ein Abriss von Garagen geplant, dafür sollen Neubauten von Tiefgaragen erfolgen.

Ein sich daraus ergebender zeitweiser Umzug vereinzelter Mietparteien oder eine Neuvermietung wird dann von der GBW geplant, gesteuert und betreut Dies erfolgt in Absprache mit dem Kundenservice und der Vermietungsabteilung. Besonders sensible Fälle (soziale und finanzielle Härtefälle) werden seitens der GBW auch gesondert bearbeitet und gesteuert. Hier ist der Bereich Mieterkommunikation & Dialog (soziales Management) zuständig.

Neuer Wohnraum soll an der Nürnberger Straße, an der Paul-Gossen-Straße und im Gebiet Wehnelt- u. Hans-Geiger-Straße entstehen. Weiterhin sind Anbauten (so genannte Punkthäuser) an einzelnen bestehenden Häusern geplant. Im Bereich der Kopfbauten kann es zu Veränderungen der Fassade kommen.Es ist geplant an verschiedenen Häusern Loggien anzubringen um den Lärmschutz einzuhalten.

Insgesamt sollen ca. 580 Wohnungen neu gebaut werden, davon 25% gefördert. Abweichungen von der Ausschreibung müssen noch nachbearbeitet werden, z.B. die zu geringeParkplatzanzahl.

Bei diesem Vorschlag des Architekten-Büros wird im gesamten Quartier bei den Bestands-häusernauf Aufstockungen verzichtet.Somit bleiben den Mietern langfristige Baustellenerspart. Der von vielen Mietern gefürchtete Fahrstuhl entfällt (Kosten)und die Dachböden bleiben den Mietern erhalten.

Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Anlage 1005.

Anfang 2016 wird von der GBW eine Informationsveranstaltung zum Wettbewerbsergebnis mit anschließender Ausstellung der eingegangenen Vorschläge durchgeführt.

Auch auf die weiteren Möglichkeiten möchten wir hinweisen:

- Die Internetseite der GBW http://www.gbw-quartier-erlangen.de/

- Das GBW-Büro "Quartiersentwicklung" (mit einem Briefkasten) Aufseßstrasse 10

Sollten Sie sachliche Fragen Mitteilungen, oder Hinweise an die GBW haben, können wir diese anonym weiterleiten. Entsprechende Briefe können Sie bei Frau Sirotek: Hans-Geiger-Str.39 oder bei Michael Worm: Aufseßstr. 12, in den Briefkasten werfen.

Für telefonische Anliegen bitten wir, nur werktags zwischen 10.00 und 19.00 Uhr bei uns anzurufen. An Sonn- und Feiertagen gar nicht. Wir müssen auch mal abschalten können. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Auf uns kommt eine möglicherweise anstrengende, aber auch interessante Zeit zu. Lassen Sie uns das kommende Geschehen bitte gemeinsam bewältigen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Mit freundlichen Grüßen

Für den Vorstand

Michael Worm
Helga Sirotek

Da wir immer wieder auf die Parkraumbewirtschaftung angesprochen werden, hier ein Hinweis. Zu diesem Thema ist nicht die GBW, sondern unsere Erlanger Stadtverwal-tung zuständig.







  • Comments(0)//quartier.gbw-mietergemeinschaft-erlangen.de/#post2

GBW Mieterversammlung am 25.03.2015

SorgenPosted by Franzke Sat, March 28, 2015 19:41:09
Die stattfindende Mieterversammlung vom 25.03.2015 stieß auf großes Interesse.
Wir von der GBW-Mietergemeinschaft-Erlangen bedanken uns auch bei Ihnen für ihr reges Interesse, Ideen und Anmerkungen. Wir halten Sie auch gerne auf dem Laufenden. Dazu laden wir Sie auch recht herzlich zu unseren Versammlungen ein.

Noch eingie Fotos von dem Abend in der kleinen Stadthalle.

Hierzu können Sie die Pressemitteilung der GBW lesen.

Dazu gibt es auch noch ein paar Bilder.
Die GBW hat ihren Link freigeschaltet, der Sie, als betroffenen Mieter, über die Quartiersentwicklung auf dem Laufenden hält.

www.gbw-quartier-erlangen.de







  • Comments(0)//quartier.gbw-mietergemeinschaft-erlangen.de/#post1

Sorgen zur Quartiersentwicklung Erlangen Süd

SorgenPosted by Franzke Sat, February 14, 2015 12:22:10
Wie Sie vielleicht aus der Presse oder von unseren Treffen vernommen haben, plant die GBW eine Quartiersentwicklung im Erlanger Süden. Davon betroffen ist das Gebiet, welches durch die Straßen Stintzingstraße, Nürnberger Straße, Paul-Gossen-Straße und Aufseßstraße eingeschlossen ist.
Da wir als GBW Mietergemeinschaft Erlangen aktiv an der Gestaltung teilnehmen wollen und können, möchten wir Sie als Mieter auch mit einbeziehen. Dafür haben wir hier diesen Blog eingerichtet.
Sie dürfen uns hier schreiben, welche Sorgen, Nöte oder Bedenken Sie bei der Quartiersentwicklung haben. Dies dürfen Sie auch anonym hier einstellen.

Wir bitten hier darum, dass Ihre Einträge sachlich sind. Wir behalten uns vor unsachliche, beleidigende oder anstößige Einträge zu Ändern oder zu löschen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmerkungen.

Beiliegend zum Download das Protokoll Anwohnerbesprechung vom 30.01.2015




  • Comments(19)//quartier.gbw-mietergemeinschaft-erlangen.de/#post0